|  Rathaus

Reisepässe und Personalausweise

Im Hinblick auf die bevorstehende Urlaubszeit werden alle Bürgerinnen und Bürger gebeten, rechtzeitig ihren Personalausweis und/oder ihren Reisepass zu beantragen. Die Bearbeitung beträgt derzeit ca. 4 Wochen.
Die Antragstellung sämtlicher Reisedokumente kann in der Samtgemeindeverwaltung Lengerich, Bürgerbüro, Zimmer 100 vorgenommen werden.

Für die Beantragung eines Personalausweises benötigen Sie:

- ein aktuelles biometrisches Passfoto
- die Geburts- oder Heiratsurkunde bzw. das Stammbuch
- Gebühr :   bis zum 24. Lebensjahr  : 22,80 € (Gültigkeit : 6 Jahre)
    ab dem 24. Lebensjahr  : 28,80 € (Gültigkeit : 10 Jahre)

Wichtiger Hinweis: Die Beantragung eines Personalausweises kann seit dem 01.11.2007 auch für Kinder erfolgen.


Für die Beantragung eines Reisepasses benötigen Sie:

- ein aktuelles biometrisches Passfoto
- die Geburts- oder Heiratsurkunde bzw. das Stammbuch
- Gebühr :  bis zum 24. Lebensjahr : 37,50 € (Gültigkeit : 6 Jahre)
  ab dem 24. Lebensjahr  : 60,00 € (Gültigkeit : 10 Jahre)

Bei der Beantragung eines Reisepasses ist die Abnahme eines Fingerabdruckes ab dem 6. Lebensjahr vorgeschrieben.

Wichtiger Hinweis: Ein Kindereintrag im Reisepass der Eltern ist ab dem 26. Juni 2012 nicht mehr ausreichend. Bei Bedarf benötigen die Kinder einen eigenen Reisepass.


Für die Beantragung eines Kinderreisepasses benötigen Sie:

- ein aktuelles biometrisches  Passfoto
- die Geburts- oder Abstammungsurkunde, bzw.  das Stammbuch
- Gebühr : 13,00 €

Eine Ausstellung ist nur möglich bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Die Kinderreisepässe können in der Regel am gleichen Tag ausgestellt werden. (Wartezeiten evtl. möglich).

Kinder ab dem 10. Lebensjahr, ggfls. sobald sie schreiben können, müssen eine Unterschrift leisten.
Zur Einverständniserklärung müssen beide Erziehungsberechtigte vorsprechen und ihre Unterschrift leisten.

Wichtiger Hinweis: Personalausweise und Reisepässe sowie die „alten“ (grünen) Kinderausweise können nicht mehr verlängert werden.

Bei Fragen wenden Sie sich an Frau Giese oder Herrn Mertin (05904/9328-0)

Zurück